Dienstag, 23. Oktober 2018

Ostseeliebe III - Eckernförde



Werbung | Verlinkungen (unbezahlt)

2015 haben wir Silvester in Kiel verbracht. Währenddessen haben wir einen kleinen Tagesausflug nach Eckernförde unternommen. 
Eckernförde ist bisher der einzige Ort, den ich an der Schleswig-Holsteinischen Ostsee besucht habe. Ich habe schon sehr viele Orte an der Ostsee besucht, aber letztendlich zieht es mich doch immer wieder nach Mecklenburg Vorpommern - was wahrscheinlich nicht zuletzt daran liegt, dass es von meiner Heimat aus um einiges näher ist und sich deshalb vor allem für kurze Besuche mehr lohnt. 


Ich habe den Ort als sehr ruhig in Erinnerung. Während unseres kleinen Strandspaziergangs waren wir fast alleine unterwegs. Im Anschluss sind wir auf ein kleines Café mit Meerblick gestoßen, wo wir uns bei einer heißen Schokolade gut aufwärmen konnten.


Am Nachmittag haben wir die Bonbonkocherei besucht. Ein Paradies für Nachkatzen!!! Man kann direkt vor Ort sehen wie die Bonbons von Hand hergestellt werden und man hat jederzeit die Chance Fragen zu stellen und mit den Leuten ins Gespräch zu kommen. Im Anschluss der kleinen "Vorführung" bekommt man meist die Chance die kleinen Leckereien, die gerade vor den eigenen Augen hergestellt wurden, zu verkosten. In der Bonbonkocherei gibt es eine unheimlich große Auswahl an Naschereien zu kaufen - da kann man sich gar nicht entscheiden, in welche Dose man zuerst greifen soll. Egal ob bunte Bonbons in Fisch-, Muschel- oder Fruchtform oder leckere Schokolade. Hier ist für jeden Geschmack etwas dabei! Wer Eckernförde besucht, sollte auf jeden Fall einen Abstecher hier her machen. Inzwischen gilt die Bonbonkocherei auch weit über die Stadtgrenzen hinaus als DIE Attraktion in Eckernförde. Ein Besuch hier ist nicht nur für Kinder sehr lohnenswert.  

Montag, 1. Oktober 2018

Ostseeliebe II - Graal-Müritz


Werbung | Verlinkungen (unbezahlt)

Letztes Jahr war ich für einen spontanen 2-Tages-Trip in Graal-Müritz. Unser Hotel bot uns mit Abstand den schönsten Ausblick, den ich bisher in einer Unterkunft an der Ostsee hatte. Wir haben im Seehotel Düne übernachtet und können dieses Hotel allein schon wegen der Lage wärmstens weiter empfehlen. Der Blick von unserem Balkon bot uns eine tolle Aussicht über das weite Meer und sogar vom Bett aus konnte man die Sonne im mehr versinken sehen. 





Der lange Sandstrand in Graal-Müritz ist sehr sauber und lädt zum verweilen und zu schönen Strandspaziergängen ein. Der Sand ist, wie man es von der Ostsee gewohnt ist, sehr fein und hell. Der Strand ist breit und bietet auch Kindern genug Möglichkeiten sich auszutoben. 




Leider bietet Graal-Müritz keine sehr große Restaurantauswahl, deshalb ist man stark auf Auto oder Fahrrad angewiesen. Da wir aber auch nur 2 Tage dort waren, hat uns das nicht weiter gestört, denn verhungern muss man trotzdem keineswegs.
Da Graal-Müritz nicht allzu weit von Kühlungsborn entfernt liegt, kann man hier ebenfalls tolle Sonnenuntergänge über dem Meer beobachten. Wenn ihr irgendwann mal nach Graal-Müritz kommt, dann nehmt euch dafür unbedingt die Zeit!

Ein Anblick, an dem ich mich niemals satt sehen werde




Montag, 27. August 2018

Ostseeliebe I - Kühlungsborn


Werbung | Verlinkungen (unbezahlt)

Nur 20 Minuten von Rostock entfernt liegt Kühlungsborn. Ich kam vor 3 Jahren das erste mal hier her und habe Kühlungsborn danach auf meine Favoritenliste für „Ostseeurlaube außerhalb der Badesaison”  gesetzt. Während ich es im Sommer eher ruhig mag, darf es außerhalb der Badesaison ruhig etwas bunter zugehen.

Kühlungsborner Hafen - nur wenige Meter von unserer
schönen Ferienwohnung entfernt. 
Wir hatten in Kühlungsborn eine ganz tolle Ferienwohnung mit Blick aufs Meer, der es ausstattungsmäßig wirklich an nichts fehlte. Wir waren mittlerweile 2x in dieser Wohnung und es wird sicherlich nicht unser letzter Besuch gewesen sein. Die Wohnung ist behindertengerecht und verfügt über ein Pflegebett, so können auch Leute, die in ihrer Mobilität stark eingeschränkt sind, ein paar schöne Tage am Meer erleben. Dank der vollständig ausgestatteten Küche waren wir nicht darauf angewiesen essen zu gehen, sondern konnten auch selbst kochen. Morgens auf dem Weg zum Bäcker trifft man am Strand oft Fischer an, die gerade mit ihrer Beute von hoher See zurück kehren. Man kann direkt aus dem Boot heraus den fangfrischen Fisch am Strand kaufen - das Abendessen ist auf jeden Fall gesichert. Unweit der Ferienwohnung fährt die Bäderbahn "Molli", eine Dampflok mit Nostalgiecharme. 




Kühlungsborn lädt zu langen Strandspaziergängen ein, aber es gibt auch die Möglichkeit durch viele kleine Geschäfte und Souvenirläden zu bummeln oder in einem der zahlreichen Restaurants zu verweilen. Ziemlich zu Beginn der kleinen Einkaufsstraße (Strandstraße) findet man einen weißen Pavillon wo man Fischbrötchen kaufen kann (Kühlungsborner Fischbrötchen"). Hier habe ich bisher die allerbesten Fischbrötchen der gesamten Ostseeküste gegessen. Hier muss man zu Stoßzeiten schon einmal eine etwas längere Wartezeit einplanen, aber es lohnt sich – versprochen! Für Bierliebhaber kann ich einen Abstecher ins Kühlungsborner Brauhaus empfehlen. Hier bekommt man eine erlesene Auswahl hausgebrauter Biere und zünftige Hausmannskost. 


Warnemünde
Kühlungsborn hat eine tolle Ausgangslage für verschiedene Ausflüge. Das ist mir wichtig, wenn ich außerhalb der Badesaison an die Ostsee fahre, denn man will ja dennoch etwas erleben. Wenn wir in Kühlungsborn waren, sind wir meist einen Tag nach Rostock reingefahren und ein bisschen bummeln gegangen. Für Familien mit Kindern ist an dieser Stelle der Rostocker Zoo sehr zu empfehlen. Außerdem hat es uns einen Tag nach Warnemünde verschlagen. Hier ist schon deutlich mehr los als in Kühlungsborn, weswegen ich Warnemünde eher als Ausflugsziel statt als Ferienwohnort bevorzugen würde. 



Die Bar direkt am Strand lädt zum Verweilen ein und während man sich mit einer heißen Schokolade aufwärmt kann man einen tollen Blick über das Meer genießen. Am 1. Januar findet am Warnemünder Leuchtturm jedes Jahr traditionell Das Warnemünder Turmleuchten" statt – ein großes Feuerwerk mit Lasershow und Musik. Ich selbst war da leider noch nie, aber es steht auf meiner Bucket List.
Zum Thema Veranstaltungen und zurück nach Kühlungsborn: Jedes Jahr im Sommer findet hier am Strand das Sea and Sand" Festival statt. Verschiedene DJs legen in entspannter Atmosphäre am Strand auf, dazu gibt es kühle Getränke und einen unbezahlbaren Sonnenuntergang. Kühlungsborn hat eine tolle Lage um den Tag mit den schönsten Sonnenuntergängen ausklingen zu lassen, denn die Sonne geht hier direkt über dem Meer

unter. Dabei ist es egal, ob man den Sonnenuntergang vom Strand aus beobachtet oder auf der Seebrücke aufs Meer hinaus läuft.



Kühlungsborn ist definitiv immer ein Besuch wert!

Mittwoch, 22. August 2018

Ostseeliebe

Life is better at the beach.

Werbung | Verlinkungen (unbezahlt)



Was gibt es besseres, als eine kurze Verschnaufpause am Meer? Frische Meeresluft einatmen und neue Kraft tanken. Akkus aufladen.

Mittwoch, 18. Juli 2018

Warum sich auch Kurztrips lohnen

Werbung | Seitenverlinkung

In Neuseeland war ich kaum ein Wochenende bei meiner Gastfamilie. Ich habe versucht so viel wie möglich vom Land zu sehen und bin sehr viel gereist. Zu Hause fiel ich dann erst einmal in ein kleines Loch, denn dieses "zu Hause rumsitzen" war plötzlich so ungewohnt. Ich war es gewöhnt an den Wochenenden was zu erleben, sich Freitagabend oder Samstagfrüh ins Auto zu setzen, ein paar hundert Kilometer zu fahren und in eine neue Welt einzutauchen, Abendteuer zu erleben und den Alltag hinter mir zu lassen. Jeden Moment genießen. Das Leben leben.